Mittwoch, 4. Oktober 2017

schnell genähter Blouson (upcycling)


Dieser Blouson ist wirklich fix genäht und ein tolles upcycling Projekt.
Im Juli habe ich das erste Mal einen #schnellenblouson genäht,
meinen *Kimouson*


Man nehme ein Hemd, z.B. aus dem Schrank des Gatten oder preiswert 
vom Trödelmarkt. 
Meines habe ich auf dem Trödel entdeckt. Es ist jeansfarben und 
hat ein feines Fischgratmuster.


Ich habe einige Zeit überlegt, wie ich meinen neuen Blouson 
gestalten soll. Ein pinker Reißverschluss, buntes Bündchen und einige 
Webbänder lagen auch parat. Doch ich habe mich mal wieder für
eine schlichte Variante entschieden. Schon ziemlich oft, doch nicht
jeden Tag mag ich es bunt.
Dann heißt es Schere ansetzen.
Man muss vorher schon ein bisschen messen. 
Die Reißverschlusslänge+Bündchen und Ärmellänge muss 
man berücksichtigen. Dann kann losgehen.


Dann nur die Bündchen annähen. Die Maße dafür habe 
ich vom Blousonschnitt aus der Burda easy übernommen.
Diesen habe ich schon mehrfach genäht  und *in diesem Post*
schon mal gezeigt.


Beim MMM ist das Motto heute Details. An meinem Blouson
ist das nicht offensichtliche Detail das Schrägband mit Punkten innen.
Mit dem habe ich die Kante, an der Reißverschluss und vordere Mitte
aufeinander gesteppt sind, versäubert. 

Ich wünsch Euch einen schönen Tag :)
Und vielen Dank noch für die vielen tollen Kommentare
zu meiner *Patchworkjacke*. Ich habe mich über jeden sehr gefreut.

Kommentare:

  1. Sehr raffiniert, deine Schnittidee und durch die Verwendung eines fertigen Hemdes spart man einiges an Nähzeit ein.
    Bunt ist immer nett anzusehen, aber schlicht ist auch schön und lässt sich nunmal besser kombinieren.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee und dann noch Upcycling- wow... Ich muss mal die Hemdenkiste inspizieren.

    LG und danke
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Aus einem Herrenhemd so einen Blouson zu zaubern, das ist echt klasse. Super gut gelungen! Die Farben sind schön und passen sicher zu vielen anderen Dingen ganz prima. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine großartige Idee und sieht außerdem super aus! Danke für die Inspiration.
    Kathrin

    AntwortenLöschen